Montag, 4. August 2008

GTA 4 verkauf in Thailand gestoppt !

OMG ich habe vorhin gerade gelesen das ein Junge in Thailand einen Taxifahrer erstochen hat um eine GTA 4 Polizeiverfolgung nachzuspielen. Seitdem ist der Verkauf von GTA 4 spielen in Thailand verboten.

Zitat: "Nachdem Videospiele schon von vielen als Quelle allen Übels bezeichnet wurden, bekommen diese nun neuen Gesprächsstoff aus Thailand. Dort erstach ein jugendlicher einen Taxifahrer, beim Versuch, das Taxi zu stehlen. Als Grund gab die dortige Polizei an, dass der Junge versuchte eine Szene aus Grand Theft Auto IV nachzuspielen und zu prüfen ob es wirklich so einfach sei, ein Taxi zu stehlen, wie es im Videospiel möglich ist.

Dennoch sei der Mord nicht geplant gewesen, wie eine ortsansässige Zeitung berichtet, er wollte dem Opfer lediglich mit dem Messer drohen. Dennoch ist diese Tat Grund genug für die thailändischen Behörden, den Verkauf des Spiels zu stoppen und aus den Händlerregalen zu entfernen. Nach Aussagen der Polizei zeigte der Junge während der Verhörrung keine Anzeichen einer psychischen Störung, wie Kotaku berichtet."

Quelle: xboxfront.de

Kommentare:

Riesenbaby03 hat gesagt…

Joa mal wieder sind Killerspiele dran schuld.

Natürlich, der Junge hat keine psychologischen Störungen. Deswegen macht der auch was ausm Spiel nach.

Die Eltern sollten sich mal besser darum kümmern, was ihre Kinder spielen, bzw. spielen dürfen.

Ich finde, Ballerspiele oder Prügelspiele sind gut zum Aggresionen abbauen, aber deswegen schlag ich noch keine Menschen auf der Straße.

PumaG hat gesagt…

Ich find das voll unfair gegenüber Spielen bzw. Zocker die solche Spiele spielen.

Solche Leute können einfach nur irgendwelche psychische Probleme haben und dann wird das auf die Spiele geschoben als ob die das alles verursachen.

Deswegen sind dann gleich alle Spiele so gecutet das die Hälfte der Story fehlt (ist jetzt übertrieben) oder man kann sie gar nicht mehr kaufen.

flo hat gesagt…

Habs eben nochmal auf den RTL2 News gesehn. Mit Sicherheit wird in nächster Zeit wieder irgendwas auf uns zukommen in Sachen Killerspiele in Deutschland.

PumaG hat gesagt…

Jo glaub ich auch, sowas nervt einfach nur. SHIT !!!!

illdividual hat gesagt…

oh man ich finde das so bescheuert. aber naja, der typ hat das ja auch mal echt toll hinbekommen... >_>

vienn hat gesagt…

es ist manchmal wirklich so, dass man die altersfreigabe richtig gewaehlt hat.

Riesenbaby03 hat gesagt…

@ vienn

Stimmt schon, aber die Eltern müssen auch wissen, ob ihr Kind solche Spiele spielen kann, ohne durch zu drehen. Die meisten minderjährigen kommen ohnehin, meist durch ältere Freunde an solche Spiele. Aber einige können es auch vertragen Spiele zu spielen, die nicht ihrem Alter entsprechen.

Ich hab damals mit ca. 11 oder 12 Jahren auch die Resident Evil-Teile gespielt und keinen Schaden davon genommen oder anderen Schaden zugefügt. Ich hatte sogar den indizierten 2ten Teil. Bis vor einem Jahr ca. hab ich gar nicht gewusst, dass der indiziert wurde.

PumaG hat gesagt…

Jo einige tragen schon ziemlich Schäden mitsich, mir ist jetzt noch nichts aufgefallen das was mit mir wäre.^^

Riesenbaby03 hat gesagt…

Aber die Politiker schließen gerne von einer Minderheit auf die gesamte Bevölkerung.

Resident Evil hab ich jetzt mal als Beispiel genommen. Heute gibt es sicher härteres.

Wenn die Politiker solche Gewaltspiele verbieten, dann dürfen wir nur noch Gesellschaftsspiele in Deutschland für die 360 kaufen.